Teacher Training / Intensive Weeks

“Live your passion” :  Die YOGALEHRERAUSBILDUNG

 

DAS BESONDERE: 

Wir haben das be better YOGA Teacher Training so konzipiert, daß Du auch dann teilnehmen kannst, wenn Du (noch) nicht vorhast, als Lehrer zu arbeiten, sondern „nur“ zwei Wochen intensiv zu praktizieren und alle Aspekte des Yoga kennen zu lernen.

Während dieser Zeit kannst Du entscheiden, ob Du auch das nächste Modul absolvierst und somit das international anerkannte Zertifikat erlangst.

Beide Module sind unabhängig voneinander und erlauben Dir somit einen flexiblen Einstieg- Du kannst im Frühling oder im Herbst beginnen und jedes Modul hat eine eigene Zwischenprüfung, die summiert zum Erhalt des 200 HRS International Yoga Alliance Zertifikat führen.

Die Module finden an unterschiedlichen Locations statt, die neben perfekter Kulisse für eine solche Reise auch Erholungscharakter mitbringen und zugleich den nötigen Rückzug erlauben, um sich ungestört auf den intensiven Prozess zu konzentrieren, den ein solches Training bedeutet.

Modulares System  =  Maximale Flexibilität

 

Transparenz  =  Faire Möglichkeit, zu entscheiden

 

Kompaktes Training  =  ideal auch für Berufstätige

 

Die be better YOGA Lehrer Ausbildung ist gemäß § 11 Berliner Bildungsurlaubsgesetz (BiUrlG) vom Berliner Senat als Bildungsurlaub anerkannt. Bitte fragt uns nach den Unterlagen, falls Ihr die Ausbildung bei Eurem Arbeitgeber als Bildungsurlaub beantragen und ggf. Zuschüsse erhalten möchtet.

Ausserdem könnt Ihr ab 2019 eine Bildungsprämie beantragen, durch die bis zu 500,- Euro pro Modul erstattet werden. Unser Teacher Training hat die staatliche Anerkennung. Bitte checkt HIER, wie Ihr die Ausstellung einer Bildungsprämie beantragen könnt. Das Bundesprogramm Bildungsprämie wird vom  Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.

Unsere be better YOGA Teacher Trainings haben seit ihrem Beginn bereits eine Menge hervorragender Lehrer hervorgebracht. Viele von ihnen stellen bereits unmittelbar nach der Yogalehrerausbildung großartiger eigener Dinge Dinge auf die Beine (einige featuren wir HIER).

Eine Yogalehrerausbildung trainiert Dich nicht nur dafür, andere zu unterrichten, sondern auch, mit Dir selber besser umzugehen und läßt Dich die Werkzeuge dazu zutiefst erlernen. Du erlangt besseres Verständnis von Körper, Geist und Seele- was sich positiv auf alle Aspekte Deines Lebens auswirken wird!

Durch die zusammenhängenden Unterrichtseinheiten über zwei Wochen an Orten abseits vom Alltagsstress hast Du die Möglichkeit, tief in die Praxis einzutauchen und bist im Lernen ungestört. Auf der anderen Seite lassen zwei Wochen im Vergleich zu Immersionstrainigs, die einen ganzen Monat dauern, die nötige Pause zum “Durchatmen”, das Erlernte “sacken lassen” und mit dieser Vertiefung der eigenen Praxis die zweite Hälfte zu absolvieren. Nahezu alle Schüler entscheiden während oder nach dem ersten Modul sofort, auch das nächste zu belegen!

Finde Feedbacks von Teilnehmern unserer Teacher Trainings HIER:

DIE LEHRINHALTE

Das Curriculum der be better YOGA Lehrerausbildung

entspricht dem

200 Stunden Standard der International Yoga Alliance

Die Yogalehrerausbildung dauert insgesamt einen Monat (zwei Module á 2 Wochen) und umfasst folgende Punkte (den klassischen Lehrinhalt des 200-Stunden-Curriculums der 200HRS Ausbildung und darüber hinaus Inhalte, die der be better YOGA Lehrerausbildung eigen sind):

1.Technik, Training und Praxis: 100 Stunden

Minimum Kontakt Stunden: 75 Stunden

Minimum Kontakt Stunden mit Ausbildungsleiter(n): 50 Stunden

Beinhaltete Themen:

  • Asana: Ausführung und Analyse von Körperstellungen (Hatha Yoga, Ashtanga Yoga, Iyengar Yoga)
  • Hands on: verbales und physisches Assistieren der Schüler in den einzelnen Positionen: Theorie und Praxis
  • Vinyasa Krama: sinnvolle Komposition der Asanas, auch zu bestimmten Themen mit individuellem Coaching
  • Pranayama: Atemtechniken, ihre Wirkung auf physischer und mentaler Ebene. Theorie und Praxis.
  • Kriyas: Reinigungstechniken, ihre Wirkung auf physischer und mentaler Ebene. Theorie und Praxis.
  • Meditation: Einführung in verschiedene Methoden in Theorie und Praxis.
  • Chanting: Einführung in Kirtan Gesang und dessen Anleitung vor Klassen

  • Mantra: Einführung in Verständnis von Mantras, deren Bedeutung und Wirkung

Alle oben genannten Themen werden vermittelt sowohl im

a) analytischen Training: wie werden sie unterrichtet und praktiziert

b) eigene, angeleitete Praxis: das tiefe Verstehen der Wirkung der einzelnen Techniken durcn das eigene Erfahren.

Durch das modulare System und die intensive eigene Praxis ohne Unterbrechung oder Ablenkung wird während der Ausbildung dem angehenden Lehrer das essentiell wichtige Verständnis zuteil, das benötigt wird, um eine yogische Praxis authentisch anzuleiten.

2. Unterrichts- Methodik und Didaktik: 25 Stunden

Minimum Kontakt Stunden: 15 Stunden

Minimum Kontakt Stunden mit Ausbildungsleiter(n): 10 Stunden

Beinhaltete Themen:

  • Komposition von mono- oder ploythematischen Klassen sowie Kursen
  • Timing, Zeitmanagement
  • Unterrichtselemente wie Gruppendynamik, Priorisierung oder Grenzensetzung
  • Adressieren individueller Bedürftnisse der Schüler, in Gruppen- oder Einzelsituation
  • Prinzipien von Demonstration, Beobachtung, Assistieren und Korrigieren
  • Unterrichtsstile
  • Qualitäten des Lehrers
  • Lernprozess des Schülers

3. Anatomie und Physiologie: 20 Stunden*

Minimum Kontakt Stunden: 10 Stunden

Minimum Kontakt Stunden mit Ausbildungsleiter(n): 0 Stunden (nach IYA Standard nicht erforderlich, aber im

be better YOGA TTC gegeben)

Beinhaltete Themen:

  • menschliche physische Anatomie und Physiologie (menschlichen Systeme, Organe und ihre Funktionen)
  • energetische Anatomie und Physiologie (Chakras, Nadis etc.)

Hier ist sowohl das Studium der Anatomie und Physiologie als auch deren Anwendung in der Yogapraxis beinhaltet (Wirkung und Nutzen, Kontraindikationen, gesunde Bewegunsgabläufe, übliche Fehler etc.)

*nach Standard der International Yoga Alliance werden in mindestens 5 dieser Stunden die Anwendung der anatomischen und physiologischen Prinzipien studiert.

4. Yoga Philosophie, Lifestyle und Ethik für Yogalehrer: 30 Stunden

Minimum Kontakt Stunden: 20 Stunden

Minimum Kontakt Stunden mit Ausbildungsleiter(n): 0 Stunden (nach IYA Standard nicht erforderlich, aber im be better YOGA TTC gegeben)

Beinhaltete Themen:

  • Studium der Yogaphilosophie und traditionellen Texte (Hatha Yoga Pradibikha, Bhagavad Gita usw.)
  • Yoga Sutras (der achtstufige Pfad nach Patanjali)
  • Yoga Lifestyle (z.B. das Prinzip „ahimsa“ oder Nicht-Gewalt)
  • Prinzipien von Karma (Ursache und Wirkung) und Dharma (Lebenssinn)
  • Yamas und Niyamas: die Gebote und Weisungen
  • Ethik für Yogalehrer (z.B. Lehrer-Schüler Beziehung, Gemeinschaft usw.)
  • Verständnis des weiteren Sinns von Yoga-Unterrichten (z.B. das Prinzip „anderen zu Diensten sein“ oder „seva“)
  • die verschiedenen Yoga-Formen (Hatha Yoga, Raja Yoga, Bhakti Yoga usw.)

5. Praktikum: 10 Stunden

Minimum Kontakt Stunden: 5 Stunden*

Minimum Kontakt Stunden mit Ausbildungsleiter(n): 5 Stunden

Beinhaltete Themen:

  • Üben des Unterrichtens als Haupt-Lehrer (beinhaltet nicht Assistieren, Beobachten oder Feedback geben)
  • Feedback geben und Erhalten
  • Andere beim Unterrichten beobachten **
  • Assistieren von Schülern, während jemand anderes unterrichtet

* nach Standard der International Yoga Alliance muss jeder Trainee mindestens 5 Stunden aktives Unterrichten als Haupt-Lehrer üben. Zeit zum Assistieren, Beobachten oder Feedback geben wird nicht hinzugezählt.

** Beobachtung und schriftliche Evaluierung von Yogaklassen ausserhalb des Teacher Trainings zählt zu Nicht-Kontakt Stunden.

Restliche Kontakt Stunden und Wahlstunden:

Die oben genannten Standarts stellen sicher, daß alle Trainees einer 200 HRS Ausbildung die Unterweisung und Ausbildung in 5 pädagogischen und didaktischen Kategorien erhalten. Von den insgesamt 180 vorgeschriebenen Stunden müssen dabei mindestens 125 Kontakt Stunden sein. Das be better YOGA Teacher Training übersteigt diese Mindestanzahl.

Die restlichen 20 Stunden müssen auf die 5 Kategorien aufgeteilt sein und obliegen dem Veranstalter sowie dem jeweiligen Trainingsfokus.

Gesamtstunden: 200 HRS

Summe Minimum Kontakt Stunden: 180 Stunden

Summe Minimum Kontakt Stunden mit Ausbildungsleiter(n): 65 Stunden

Es gibt einen Tag pro Woche zur freien Verfügung sowie Self Study Slots zur eigenständigen Vorbereitung der Prüfung mit Feedback. Die Teilnahme am vollständigen Programm ist verpflichtend zum Erhalten des Zertifikats. Unterricht und Manual sind sowohl in deutscher als auch englischer Sprache.

Im Anschluß an das Modul erhalten unsere Trainees weiteres Material wie Texte, Tests usw., die Bestandteil des Trainings waren, zur Vertiefung und Nutzung des Erlernten.

 

Umfassendes Curriculum

 

Nützliche Extras zum Unterrichten und für das eigene Leben

 

Individuelles Coaching

 

WER KANN TEILNEHMEN?

 

Die Yogalehrerausbildung ist für Schüler aller Levels geeignet. Vorraussetzung sind Grundkenntnisse von Yoga Asanas sowie eine durchschnittliche Fitness und Gesundheit.

Nach Vollendung beider Module des Trainings mit bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer das Internationale Yoga Alliance anerkannte Zertifikat YTTC 200 Hours RYS.

 

Teilnahme auch mit wenig Vorkenntnissen

 

Internationales Zertifikat

 

Support bei eigenen Projekten

 

DIE LEHRER

Das be better YOGA Teacher Training wird von einem Team unterschiedlicher Lehrer unterrichtet. Diese stammen aus verschiedenen Traditionen und kulturellen Hintergründen und bringen somit diverse Einflüsse und Inspirationen mit.

Kerstin Linnartz gilt als eine der renommiertesten Yoga Experten Deutschlands. Ihre eigene über 20-jährige Erfahrung und etliche Trainings bei Lehrern in den USA, Indien und Europa sowie das intensive Studium diverser Werkzeuge der modernen Wissenschaft in Sachen Yoga, Gesundheitund Achtsamkeit teilt sie gern. Sie ist bei der International Yoga Alliance als “Advanced Teacher” registriert (E-RYT 500).

Da sie bis heute weltweit hunderte Schüler und Klassen aller Levels unterrichtet hat, kann sie konkret nützliche Anleitungen zum Unterrichten geben, was von Absolventen der Trainings sehr geschätzt wird. Auch ihre jahrelange Erfahrung als Moderatorin fließen positiv in den Unterricht ein, da zukünftige be better YOGA Lehrer nicht nur umfassende Theorie erlernen, sondern auch praktische Tipps, wie sie selber ihren Schülern Inhalte bestmöglich transportieren. In ihren detaillierten Feedbacks während der Ausbildungen unterstützt sie ausserdem jeden Teilnehmer auf Wunsch beim Herausformen eines Unterrichtsstils, der auf die zukünftige Schülerzielgruppe maßgeschneidert ist- seien es z.B. Jugendliche, Menschen mit Einschränkungen oder Businessleute.

(Schüler Feedbacks siehe HIER)

Akhilesh Bodhi ist ein wundervoller Lehrer, der neben seinem umfassenden Wissen in Sachen Yoga auch ein großes Herz und erfrischende Weisheit besitzt. Durch seine jahrzehntelange Erfahrung und seinen authentischen Hintergrund bringt er den „echten indischen” Spirit des Yoga in die Kurse. Er ist mit Yoga aufgewachsen und hat gleichzeitig eine sehr moderne Einstellung, da er in den vergangenen Jahren unzählige westliche Schüler aus aller Welt ausgebildet hat und regelmäßig nach Europa eingeladen wird, um dort Workshops zu leiten. Diese Kombination ist so wertvoll wie selten. Akhilesh ist bei der International Yoga Alliance als “Advanced Teacher” (E-RYT 500) registriert.

(Schüler Feedbacks siehe HIER)

Beiden ist gemeinsam, daß sie Yoga als ganzheitliche Wissenschaft des „System Mensch“ betrachten und dies in ihren Klassen weitergeben. Dabei vereinen sie undogmatisch mehrere Yogastile mit Einflüssen von B.K.S. Iyengar, Swami Sivananda und Pattabi Jois sowie moderner westlicher Yoga Lehrer.

IMG_2718

Manche Klassen können von hochqualifizierten Gastlehrern unterrichtet werden. Diese können jeweils auf ausgedehnte internationale Unterrichts- und Ausbildungserfahrung zurückgreifen. Infos zu den einzelnen Lehrern findet Ihr bei den jeweiligen Terminen. Die einzelnen Module können von unterschiedlichen Lehrern unterrichtet werden.*

Im Video stellen wir das Team vor. Schüler, die das Training absolviert haben, berichten davon.

HIER ANSCHAUEN: be better YOGA Teacher Training THE TEACHERS

VIELFALT UND INDIVIDUALITÄT

Von den Teilnehmern wird die Kombination der unterschiedlichen Yogastile und Hintergründe als große Bereicherung bezeichnet. Im Vergleich zu Ausbildungen, die einem einzigen Yoga-Stil oder Muster folgen, bleibt hier somit die individuelle Entfaltungsmöglichkeit für jeden Teilnehmer und bereitet optimal auf das zeitnahe Unterrichten vor. Viele der Teilnehmer bieten sofort im Anschluß an die Ausbildung erfolgreiche eigene Kurse an!

Yogalehrerausbildung  &  Mehr

 

Lernen fürs Leben

 

Direkter Nutzen  &  Begeisterte Teilnehmer

 

Auch die Aspekte des Yoga, die „nicht auf der Matte“ stattfinden, wie Ernährung, Philosophie und Ethik, finden einen wichtigen Platz und sollten Grundwerkzeug jedes guten Yogalehrers sein. Durch die Nähe zur Quelle des Yoga und die Verbindung mit Indien werden yogische Praktiken authentisch gelehrt und verleihen zukünftigen be better YOGA Lehrern Festigkeit und Qualität. In Kombination mit dem Wissen um moderne Stressforschung, das Kerstin Linnartz ausführlich in ihrem Buch „BUSINESS YOGA“ beschreibt, erhalten die Studenten eine fundierte Ausbildung.

TEIL VON be better YOGA

Nach Abschluß der Ausbildung besteht die Möglichkeit, bei be better YOGA Retreats oder Workshops zu assistieren bzw. als be better YOGA Lehrer in zukünftigen Projekten zu unterrichten. Gern stehe wir unterstützend und beratend zur Seite, wenn die ersten Schritte zum eigenen Yogakurs gemacht werden.

FAQ

Weitere Infos zu Ausbildung, Ablauf und Buchung HIER.

FAQs (häufig gestellte Fragen) HIER.

Bei Fragen schicke uns jederzeit gern eine Mail an info@be-better.eu

Link mit Dokumenten für be better YOGA TTC Trainees wird individuell versendet.

*Änderungen vorbehalten.