Menu

„Erkläre mir, und ich vergesse. Zeige mir, und ich erinnere. Lass es mich tun, und ich verstehe.“ 
– Konfuzius

Die Ausbildung zum Yogalehrer ist vor allem eines: die tiefe Verankerung der eigenen Yogapraxis. In unserer modularen Ausbildung erlebst Du tief gehende Erfahrungen für Körper und Geist, die prägend sind- nicht nur als Yogalehrer. Über die Anforderungen der internationalen Standarts hinaus erlernst Du weitere Elemente, die Dein Unterrichten und vor allem Dein Leben enorm bereichern werden. 

Die Yogalehrerausbildung dauert insgesamt einen Monat (zwei Module á 2 Wochen) und umfasst folgende Punkte (den klassischen Lehrinhalt des 200-Stunden-Curriculums der 200HRS Ausbildung und darüber hinaus Inhalte, die der be better YOGA Lehrerausbildung eigen sind):

1.Technik, Training und Praxis: 100 Stunden

  • Minimum Kontakt Stunden: 75 Stunden
  • Minimum Kontakt Stunden mit Ausbildungsleiter(n): 50 Stunden

Beinhaltete Themen:

  • Asana: Ausführung und Analyse von Körperstellungen (Hatha Yoga, Ashtanga Yoga, Iyengar Yoga)
  • Hands on: verbales und physisches Assistieren der Schüler in den einzelnen Positionen: Theorie und Praxis
  • Vinyasa Krama: sinnvolle Komposition der Asanas, auch zu bestimmten Themen mit individuellem Coaching
  • Pranayama: Atemtechniken, ihre Wirkung auf physischer und mentaler Ebene. Theorie und Praxis.
  • Kriyas: Reinigungstechniken, ihre Wirkung auf physischer und mentaler Ebene. Theorie und Praxis.
  • Meditation: Einführung in verschiedene Methoden in Theorie und Praxis.
  • Chanting: Einführung in Kirtan Gesang und dessen Anleitung vor Klassen
  • Mantra: Einführung in Verständnis von Mantras, deren Bedeutung und Wirkung

Alle oben genannten Themen werden vermittelt sowohl im

a) analytischen Training: wie werden sie unterrichtet und praktiziert

b) eigene, angeleitete Praxis: das tiefe Verstehen der Wirkung der einzelnen Techniken durcn das eigene Erfahren.

Durch das modulare System und die intensive eigene Praxis ohne Unterbrechung oder Ablenkung wird während der Ausbildung dem angehenden Lehrer das essentiell wichtige Verständnis zuteil, das benötigt wird, um eine yogische Praxis authentisch anzuleiten.

2. Unterrichts- Methodik und Didaktik: 25 Stunden

  • Minimum Kontakt Stunden: 15 Stunden
  • Minimum Kontakt Stunden mit Ausbildungsleiter(n): 10 Stunden

Beinhaltete Themen:

  • Komposition von mono- oder ploythematischen Klassen sowie Kursen
  • Timing, Zeitmanagement
  • Unterrichtselemente wie Gruppendynamik, Priorisierung oder Grenzensetzung
  • Adressieren individueller Bedürftnisse der Schüler, in Gruppen- oder Einzelsituation
  • Prinzipien von Demonstration, Beobachtung, Assistieren und Korrigieren
  • Unterrichtsstile
  • Qualitäten des Lehrers
  • Lernprozess des Schülers

3. Anatomie und Physiologie: 20 Stunden*

  • Minimum Kontakt Stunden: 10 Stunden
  • Minimum Kontakt Stunden mit Ausbildungsleiter(n): 0 Stunden (nach IYA Standard nicht erforderlich, aber im be better YOGA TTC gegeben)

Beinhaltete Themen:

  • menschliche physische Anatomie und Physiologie (menschlichen Systeme, Organe und ihre Funktionen)
  • energetische Anatomie und Physiologie (Chakras, Nadis etc.)

Hier ist sowohl das Studium der Anatomie und Physiologie als auch deren Anwendung in der Yogapraxis beinhaltet (Wirkung und Nutzen, Kontraindikationen, gesunde Bewegunsgabläufe, übliche Fehler etc.) *nach Standard der International Yoga Alliance werden in mindestens 5 dieser Stunden die Anwendung der anatomischen und physiologischen Prinzipien studiert.

4. Yoga Philosophie, Lifestyle und Ethik für Yogalehrer: 30 Stunden

  • Minimum Kontakt Stunden: 20 Stunden
  • Minimum Kontakt Stunden mit Ausbildungsleiter(n): 0 Stunden (nach IYA Standard nicht erforderlich, aber im be better YOGA TTC gegeben)

Beinhaltete Themen:

  • Studium der Yogaphilosophie und traditionellen Texte (Hatha Yoga Pradibikha, Bhagavad Gita usw.)
  • Yoga Sutras (der achtstufige Pfad nach Patanjali)
  • Yoga Lifestyle (z.B. das Prinzip „ahimsa“ oder Nicht-Gewalt)
  • Prinzipien von Karma (Ursache und Wirkung) und Dharma (Lebenssinn)
  • Yamas und Niyamas: die Gebote und Weisungen
  • Ethik für Yogalehrer (z.B. Lehrer-Schüler Beziehung, Gemeinschaft usw.)
  • Verständnis des weiteren Sinns von Yoga-Unterrichten (z.B. das Prinzip „anderen zu Diensten sein“ oder „seva“)
  • die verschiedenen Yoga-Formen (Hatha Yoga, Raja Yoga, Bhakti Yoga usw.)

5. Praktikum: 10 Stunden

  • Minimum Kontakt Stunden: 5 Stunden*
  • Minimum Kontakt Stunden mit Ausbildungsleiter(n): 5 Stunden

Beinhaltete Themen:

  • Üben des Unterrichtens als Haupt-Lehrer (beinhaltet nicht Assistieren, Beobachten oder Feedback geben)
  • Feedback geben und Erhalten
  • Andere beim Unterrichten beobachten **
  • Assistieren von Schülern, während jemand anderes unterrichtet

* nach Standard der International Yoga Alliance muss jeder Trainee mindestens 5 Stunden aktives Unterrichten als Haupt-Lehrer üben. Zeit zum Assistieren, Beobachten oder Feedback geben wird nicht hinzugezählt.

** Beobachtung und schriftliche Evaluierung von Yogaklassen ausserhalb des Teacher Trainings zählt zu Nicht-Kontakt Stunden.

Restliche Kontakt Stunden und Wahlstunden:

Die oben genannten Standarts stellen sicher, daß alle Trainees einer 200 HRS Ausbildung die Unterweisung und Ausbildung in 5 pädagogischen und didaktischen Kategorien erhalten. Von den insgesamt 180 vorgeschriebenen Stunden müssen dabei mindestens 125 Kontakt Stunden sein. Das be better YOGA Teacher Training übersteigt diese Mindestanzahl.

Die restlichen 20 Stunden müssen auf die 5 Kategorien aufgeteilt sein und obliegen dem Veranstalter sowie dem jeweiligen Trainingsfokus.

Gesamtstunden: 200 HRS

  • Summe Minimum Kontakt Stunden: 180 Stunden
  • Summe Minimum Kontakt Stunden mit Ausbildungsleiter(n): 65 Stunden

Es gibt einen Tag pro Woche zur freien Verfügung sowie Self Study Slots zur eigenständigen Vorbereitung der Prüfung mit Feedback. Die Teilnahme am vollständigen Programm ist verpflichtend zum Erhalten des Zertifikats. Unterricht und Manual sind sowohl in deutscher als auch englischer Sprache.

Im Anschluß an das Modul erhalten unsere Trainees weiteres Material wie Texte, Tests usw., die Bestandteil des Trainings waren, zur Vertiefung und Nutzung des Erlernten.

be better ist ausgezeichnet!

Subventioniert – vom Senat

Die be better Yoga Lehrer Ausbildung ist offiziell vom Berliner Senat als Bildungsurlaub anerkannt. Fragt uns gern nach Zuschüssen und den Unterlagen für euren Arbeitgeber.

Gefördert – mit Bildungsprämie

Für jedes Modul unserer be better Yoga Lehrer Ausbildung könnt ihr zusätzlich eine Bildungsprämie von bis zu 500,- Euro beantragen. Erfahrt von uns, wie ihr die Prämie beantragen könnt.

Anerkannt – von der Yoga Alliance

Unsere be better Yoga Advanced Retreats sind als “Yoga Alliance Continuous Education Program” anerkannt und können mit dem 50HRS Fortbildungs-Zertifikat ausgezeichnet werden.

Anerkannt – von der Yoga Alliance

Unsere be better Yoga Advanced Retreats sind als “Yoga Alliance Continuous Education Program” anerkannt und können mit dem 50HRS Fortbildungs-Zertifikat ausgezeichnet werden.