Menu

§ 1 Grundlegende Bestimmungen, Zustandekommen des Vertrages

1. Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die Sie mit uns als Anbieter (be better UG (haftungsbeschränkt) schließen

2. Die Anmeldung in unserem Online System stellt rechtlich das Angebot auf Abschluss eines Vertrages dar. Dieser kommt erst mit Zugang einer Buchungsbestätigung zustande.

§ 2 Gegenstand des Vertrages, Buchung

1. Gegenstand des Vertrages ist die Buchung von Workshops, Kursen, Yogareisen und Ausbildungen. Die Konditionen zu den jeweiligen Angeboten richten sich nach den Erläuterungen auf unserer Internetseite. Die Angebote der Produkte, die auf externe Internetseiten verweisen, unterliegen den AGB der jeweiligen Anbieter.

2. Bei Buchung von Seminarplätzen bzw. Reiseanmeldungen bietet der Teilnehmer dem Veranstalter den Abschluss des Vertrages durch Betätigung des Buttons „buchen" verbindlich an. Dem Teilnehmer wird der Eingang seiner Anmeldung unverzüglich auf elektronischem Weg bestätigt (nur Eingangsbestätigung, keine Annahme). Die Annahme erfolgt durch die Reisebestätigung. Es sind die Hinweise für Buchung und Reisebestätigung unter „Buchungsprozeß“ maßgeblich.

3. Mit dem Einstellen des jeweiligen Termins auf unserer Internetseite unterbreiten wir Ihnen ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages zu den in der Beschreibung angegebenen Bedingungen. Sonderleistungen wie Kochkurse, Massagen usw., die bei einzelnen Terminen angeboten werden, sind nicht Bestandteil dieses Vertrages. be better haftet nicht für fahrlässiges Verhalten extrener Anbieter solcher Angebote. Die Kosten für Sonderleistungen werden separat berechnet.

4. Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt zum Teil automatisiert. Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

§ 3 Leistungserbringung

1. Die Durchführung der Termine erfolgt wie im jeweiligen Angeboten beschrieben. be better behält sich Änderungen vor. Dies betrifft z.B. Leistungsbeschreibung, Preise oder Verhinderung des Trainers wegen Krankheit oder aus sonstigem wichtigen Grund. Bei kurzfristiger Absage des Trainers aus wichtigem Grund werden wir einen gleichwertigen Ersatztrainer stellen, sofern möglich. Ist dies nicht möglich, werden bereits erbrachte Leistungen zurückerstattet.
Bei Veranstaltungen, die aus mehreren Terminen bestehen, erfolgt bei Absage eines Termins aufgrund kurzfristigen Ausfalls des Veranstaltungsleiters und der fehlenden Möglchkeit eines Ersatztrainers die Nachholung des abgesagten Termins an einem Ersatztermin.

2. Teilnehmer haben sich bei Anmeldung über ggf. relevante Pass- und Visumerfordernisse zu einzelnen Terminen sowei gesundheitspolizeiliche Formalitäten für deutsche Staatsbürger zu erkundigen und ggf. nötige Schritte eigenverantwortlich zu veranlassen. be better übernimmt keine Verantwortung für fahrlässige Versäumnisse.

3. Die von be better bei einigen Terminen mit der Bestätigung versendeten Anamnesebögen dienen der Sicherheit der Teilnnehmer. Sämtliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

4. Soweit die Durchführung einer Veranstaltung von der Teilnehmerzahl abhängig ist, ergibt sich die Mindest-Teilnehmerzahl aus dem jeweiligen Angebot. Wird eine Mindest-Teilnehmerzahl nicht erreicht, informieren wir Sie spätestens 7 Tage vor Kurs- oder Veranstaltungsbeginn über das Nichtstattfinden des gebuchten Kurses oder der Veranstaltung. Gegebenenfalls bereits erbrachte Leistungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet.

5. Für Aufwendungen über eine Zurückerstattung des Veranstaltungspreises hinaus (wie z.B. Reise- oder Unterkunftskosten) haftet der Veranstalter nur im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit seinerseits, nicht aber, wenn die Absage der Veranstaltung außerhalb der Einflussmöglichkeiten des Veranstalters liegt.

§ 4 Rücktritt / Stornierung

Die Rücktritts- und Stronierungsbedingungen hängen z.T. von den Konditionen der Seminarhäuser ab, mit denen wir kooperieren. Bitte entnehmen Sie die Konditionen den jeweiligen Terminen und Ihrer Buchungsbestätigung.

§ 5 Rechtswahl, Gerichtsstand

Es gilt deutsches Recht. Gerichtsstand ist Berlin.